• 28.11.2024 | DO | 19:30 Uhr

    Die Affäre Rue de Lourcine

    Frank Siebers, Tobias Gondolf
Die Affäre Rue Lourcine
Foto © Manuel Wagner

Ticket online

Öffnungszeiten Ticketservice


Montags und Dienstags:
9:00 bis 12:30 Uhr/14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag:
9:00 bis 12:30 Uhr / 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag:  9.00 bis 12:30 Uhr

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag bis Freitag:  9.00 bis 12:30 Uhr

Sonn- und Feiertags geschlossen
Wir akzeptieren EC- und Kreditkarte


Ermäßigung

Kinder, Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende erhalten eine Ermäßigung.
Ermäßigte Tickets können online, telefonisch oder beim Ticketservice im Bürgerhaus Neuer Markt erworben werden.
Ausweise für Ermäßigungen sind beim Einlass unaufgefordert vorzuzeigen.
Rollstuhlplätze inklusive Begleitperson sowie Plätze für Menschen mit Behinderung, die gemäß Ausweis eine Begleitperson benötigen, können telefonisch oder beim Ticketservice im Bürgerhaus Neuer Markt erworben werden.

Die Affäre Rue de Lourcine

Deutsch von Elfriede Jelinek Schreckliches Erwachen am Morgen: Durst und Kopfschmerzen. Und wer ist der fremde Kerl, der mit im Bett liegt? Lenglumé kann sich beim besten Willen an nichts erinnern!
Das Klassentreffen, zu dem er sich am Vorabend weggeschlichen hat, ist wohl ausgeartet. Auch Mistingue – so heißt der Bettgenosse – hat keine Erinnerung an letzte Nacht.
Dafür haben beide dreckige Hände und finden in den Hosentaschen Kohlenstücke.
Und wo ist der Schirm mit dem Affenkopf?
Die Tageszeitung bringt Aufklärung.
In der Rue de Lourcine wurde eine Kohlehändlerin brutal getötet. Die Täter sind flüchtig.
Die Polizei hat am Tatort einen Schirm mit Affenkopf gefunden. Haben Lenglumé und Mistingue im Vollrausch etwa einen Mord begangen?
Jetzt gilt es Hinweise zu vertuschen, Hände reinzuwaschen und Zeugen zu beseitigen. Dem Rausch der Nacht folgt die Ernüchterung des Tages.

Eugène Labiche, Meister des französischen Vaudevilletheaters, lässt in Die Affäre Rue de Lourcine mit unerbittlicher Konsequenz zwei ehrbare Bürger alle Regeln der Zivilisation vergessen, um sich aus der Affäre zu retten.

Das bietet bitterbösen Boulevard, gesellschaftskritisches Klippklapptheater und ein überraschendes Happy End.

Eine Produktion der Badischen Landesbühne

Veranstalter: Stadt Bühl, Bürgerhaus Neuer Markt

Normalpreis
KAT I 24,00 EURO | KAT II 22,00 EURO | KAT III 20,00 EURO    

Ermäßigt
KAT I 19,00 EURO | KAT II 18,00 EURO | KAT III 16,00 EURO            
Künstler:   Frank Siebers, Tobias Gondolf
Saal:           Großer Saal
Genre:       Schauspiel