• 19.05.2019 | SO | 19:30 Uhr

    Masiqane

    Junge Kammerphilharmonie Rhein-Neckar, ...
Moko
Ticket vor Ort
Öffnungszeiten Infothek in Bühl / Europaplatz.
B]Montag bis Freitag[/B]
09:00 bis 12:30 Uhr
Mo-Mi und Freitag 14:00 bis 16:00 Uhr
Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr
Samstag
09:00 bis 13:00 Uhr

Während den Oster- und Pfingstferien, sowie vom 01. Juli bis 31. August:
Montag bis Freitag
09:00 bis 12:30 Uhr
Samstag
09:00 bis 13:00 Uhr
Sonn- und Feiertags geschlossen
Wir akzeptieren EC-Karte

Konzert der Kulturen - Masiqmane

Musikalische Berührungen jenseits von Afrika Premiere der besonderen Art findet im Bürgerhaus in Bühl am Sonntag, 19. Mai 2019, ab 19:30 Uhr statt. Drei Ensembles kommen in dem grandios besetzten Konzert „Masiqmane“ musikalisch zusammen. Das traditionelle, ausdrucksstarke Afrika trifft auf die klassischen Töne der Musik-Kultur Europas. Es präsentieren sich einmalig: Die Junge Kammerphilharmonie Rhein Neckar unter der Leitung von Thomas Kalb, der Afrikachor Mokoyam von Eva Buckman und die Lesedis, die Show-Tänzer und Sänger aus Südafrika mit ihrem Dirigenten Thabang Mokoena.  


Nur einmalig wird in Bühl das Konzert „Masiqmane“ aufgeführt. Zunächst steht jedes Ensemble für sich in seiner Tradition und präsentiert sich einzeln, nähert sich aber im Laufe der ersten Konzerthälfte den anderen an. Am Ende verschmelzen sie zu einem Ganzen. Masiqmane stammt aus dem isiZulu und bedeutet: „Melde dich –  wir sind am Anfang“. Die Lesedis beginnen mit einem vor Kraft und Körperausdruck strotzenden Zulu-Tanz, worauf die Junge Kammerphilharmonie mit einem höfischen Tanz antwortet. Danach treten die Ensembles mit ihrer Musiktradition immer stärker „in Verbindung“. An diesem Abend wird deutlich, welche Brücken Musik bauen kann, um die Herzen zu berühren. Das gelingt zum Beispiel mit dem Tango, der sich aus den afrikanischen Rhythmen speist und über Lateinamerika den Weg nach Europa gefunden hat. Oder mit den südafrikanischen Gospels. Sie haben sich aus den europäischen Kirchenliedern in Südafrika entwickelt. Thabang Mokoena hat sie für seine wie auch für Eva Buckmans Chöre aus Heidelberg, Schwäbisch Gmünd und Achern neu arrangiert. Am Ende der ersten Konzerthälfte stimmt der Mokoyam-Chor von Eva Buckman mit ein. Jetzt hat man sich gefunden!

Im zweiten Teil des Konzerts sind alle Ensembles und ihre Dirigenten –  Thomas Kalb und Thabang Mokoena – gemeinsam auf der Konzertbühne. Den roten Faden bilden Auszüge aus modernen Messen mit teils jazzigen Harmonien und lateinamerikanischen Rhythmen. Thomas Kalb hat sie für dieses Konzert neu arrangiert – ein garantierter Ohren- und Augenschmaus.  

Veranstalter. Moko e. V.

Vorverkauf 18,00 EURO
Abendkasse: 20:00 EURO







Künstler:   Junge Kammerphilharmonie Rhein-Neckar, Mokoyam, Lesedi Show Choir
Saal:           Großer Saal
Genre:       Konzert